Ferienhaus Blavand in Jegum

Das Feriengebiet von Jegum befindet sich wenige Kilometer von der Westküste Dänemarks entfernt inmitten einer idyllischen grünen Naturlandschaft mit Heidegebieten und Wäldern. Etwa 12 km von Jegum liegen die langgezogenen Sandstrände von Henne, Vejers und anderen Ortschaften. An den Stränden von Henne und Vejers weht die blaue Flagge, ein Zeichen für Sauberkeit sowohl am Sandstrand als auch im Wasser. Durch die Nähe zur Nordsee bietet sich Jegum für den Badeurlaub an; außerdem gibt es schöne Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung. Die südliche Nordsee bei Jegum stellt damit ein optimales Ziel für den Familienurlaub, für Badeferien oder für Aktivurlaub dar. In Jegum können die Urlauber viel Zeit auf den Tennisplätzen oder dem Minigolfplatz verbringen, außerdem ist am Ort ein Kaufmannsladen vorhanden. Nicht weit entfernt liegt Oksböl, wo weitere Einkaufsmöglichkeiten und Attraktionen zu finden sind. Das Bernsteinmuseum, ein deutscher Flüchtlingsfriedhof sowie die Kirche mit ihren Kalkmalereien sind einen Besuch wert. Die Ortschaften der Umgebung werden von gemütlichen Häusern geprägt, die häufig reetgedeckte Dächer haben. Sie fügen sich in das typische, naturnahe Bild von Dänemark ein und sorgen dafür, dass sich die Feriengäste einerseits wie im Urlaub fühlen, andererseits heimisch. Auch einige der Ferienhäuser sind reetgedeckt und schaffen eine erholsame, idyllische Atmosphäre.

blavandshuk dänemark

Meer bei Blavandshuk, Dänemark.

Durch die verkehrsgünstige Lage sind die Ferienhäuser in Jegum ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge. Die benachbarte Stadt Varde wird von einem lebendigen Flusshafen geprägt und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Interessante Sehenswürdigkeiten sind das historische Stadtmuseum und der schön angelegte Tambours Garten außerhalb von Varde. Eine weitere Ortschaft dieser Region, Vrögum, beherbergt mehrere Kunsthandwerkstätten sowie Galerien, bei denen Besucher stets willkommen sind.

Die Sandstrände von Henne und Börmose zeichnen sich durch hohe Dünen aus. Während der Henne Strand autofrei ist, darf der Strand bei Börmose teilweise mit dem Auto befahren werden. Dies wird vor allem von Surfern genutzt, die ihre Utensilien bis an die Wasserkante transportieren können. Die Strände werden von Wassersportlern, Sonnenbadenden und Familien frequentiert. Es gibt Beachvolleyball und Sandburgen, man kann Drachen steigen lassen oder Petanque spielen. Bei bestimmter Wetterlage lohnt es sich, auf Bernsteinsuche zu gehen.

Das Landschaftsbild um die Ferienhäuser von Jegum wird von Wäldern und Heideflächen bestimmt. Besonders eindrucksvoll ist Skallingen: Diese Halbinsel wurde unter Naturschutz gestellt und ist ein wichtiger Lebensraum für zahlreiche Vogelarten und Seehunde. Die einzigartige Flora und Fauna bietet faszinierende Einblicke und wird bereits seit vielen Jahren geschützt. Auch in der näheren und weiteren Umgebung locken interessante Naturerlebnisse. Auf einem gut ausgebauten Wander- und Radwegenetz kann die abwechslungsreiche Landschaft erkundet werden. Bei einem Radverleih nahe Jegum können Fahrräder gemietet werden. Außerdem gibt es einen Reiterhof, sodass auch ein Ausritt durch die ursprüngliche Natur möglich ist.

6 km von dem Ferienhausgebiet Jegum entfernt liegt ein Erlebnisbad, das bei den Urlaubern sehr beliebt ist. Für Golfer bietet es sich an, den Golfplatz zu besuchen, zu dem es rund 14 km sind. Surfer können die gesamte Westküste nutzen, wobei besonders der nördlich gelegene Ringköbing Fjord für seine ausgezeichneten Windverhältnisse bekannt ist. Ein weiteres Ausflugsziel ist Tipperne, das Vogelschutzgebiet auf der Südseite des Ringköbing Fjords. Die Halbinsel ist ein Rastplatz für Zugvögel und zudem Lebensraum für eine Vielzahl von Enten, Gänsen und weiteren Wat- und Stelzvögeln.

Eine weitere Attraktion in Jütland ist das Legoland, das vor allem für Kinder interessant ist. Der Freizeitpark, der in etwa 60 km Entfernung von Jegum liegt, lockt mit vielfältigen Aktivitäten und sehenswerten Bauten aus Legosteinen. Die Stadt Esbjerg mit ihrem Kunstmuseum, den vielen Galerien und Geschäften lädt zum Stadtbummel ein. Ebenfalls interessant ist eine Fahrt durch den Löwenpark in Givskud: Hier können wilde Tiere wie Löwen und Nilpferde aus nächster Nähe beobachtet werden. Dänemark hat weitaus zu bieten als schöne Strände und entspannende Sommerferien.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>